Skip to content

Der Gina-Lisa Skandal- ein „Urteil“ das (be)trifft!?

NEU: VAMPFREE- BEZIEHUNGSCHECKLISTE  ab jetzt per Email und in PDF Form erhältlich

Checkliste Vampfree_AusschnittBist Du in einer Beziehung mit einer Person, die möglicherweise  Merkmale der sog. Cluster B (Diagnostic and Statistic Manual DSM) Persönlichkeitsstörungen zeigt?  Bist du in einer Beziehung mit einem „Energievampir“?  Du erhältst die gesamte Checkliste als PDF Dokument und kannst sofort testen – trage dich rechts in die Email-Liste ein und wir senden Dir innerhalb der nächsten 24 h die Checkliste.  Alternativ sende uns eine Email Anfrage an: welcome@vampfree.com mit dem Stichwort „Beziehungscheckliste“

 

330px-Gina-lisa-wikipediaFür alle Mitlesenden, die nicht durch die Mainstream-Medien erste Einblicke in den Sachverhalt erhalten haben, hier ein paar Links, um gedanklich in den Fall zu finden.

http://www.stern.de/lifestyle/leute/gina-lisa-lohfink–chronik-einer-angekuendigten-schaendung-6888744.html

Eine etwas andere Darstellung zeichnet hier die „Zeit“ (www.zeit.de:  http://www.zeit.de/2016/27/gina-lisa-lohfink-vergewaltigung-sexualstrafrecht )

 

Zitat Welt aus Artikel oben: Die Ermittlungen enden mit drei Strafbefehlen – je einer gegen Pardis F. und Sebastian C., weil sie die Videos aufgenommen und verbreitet haben. Der dritte Strafbefehl ergeht Ende 2015 gegen Gina-Lisa Lohfink – wegen falscher Verdächtigung.

Die  (erste) Anmerkung zu diesem Zeit– Zitat: Eine „Kleinigkeit“ wird bereits hier weggelassen:  Die Strafbefehle für die Herren lauten auf 1,350 Euro wegen Verbreitung des Sex-Videos, für Lohfink auf 24.000 Euro! wegen falscher Verdächtigung (nämlich der, dass ihr möglicherweise  K.O. Tropfen verabreicht wurden)! Außerdem gibt es etliche, in diesem Artikel nicht erwähnte Umstände des Sachverhalts- So gibt es z.B.  neben Gina-Lisa Lohfink mehrere (mindestens zwei) Frauen, die aussagen, ähnlich demütigenden und menschenverachtenden „Sex“ mit einem der beiden männlichen Beteiligten erlebt zu haben.

http://www.focus.de/politik/deutschland/gina-lisa-lohfink-wegen-falscher-verdaechtigung-lohfink-muss-20-000-euro-zahlen_id_5850001.html

Ich habe mir in den letzten Wochen und Monaten sehr viele Artikel aber auch Interviews zum Thema Lohfink zu Gemüte geführt und für mich ist der Fall, spätestens nach einem Blick auf das Video, das für Jahre im Internet kursierte und gegen ihren Willen verbreitet wurde, klar.  Wer das Video gesehen hat, weiß dass es eine Vergewaltigung war Stern- Link  Es ist nach wie vor im Internet verfügbar, sie müssen nur danach suchen- auch wenn sie bedenken, dass hier nur Sequenzen eines stundenlangen Sex(Gewalt)Marathons zu sehen sind.  Die im Internet kursierenden Ausschnitte sind also nicht repräsentativ!   Jemand der sexuell geschädigt wurde von Personen rate ich aber, es mit Vorsicht zu genießen- es könnten „Trigger“ entstehen, die den Betrachter selbst erneut Traumata durchleben lässt.

Gina Lisa Lohfink- Erfüllungsgehilfin ihrer Falschprogrammierung Dieses Urteil ist mehr als eine Warnung.

Dieser Fall zeigt deutlich, in welcher Gesellschaft wir uns heute befinden, und wie wir alle von ihr betrogen wurden!   Hier wird der gesunde Menschenverstand einmal mehr ausgehöhlt.

Ja, die blonde geltungsgeile Barbiepuppe- bitte lassen sie ihre Gedanken wie: Die hat´s verdient! Genau das sind die zwiegespaltenen Gedanken einer Gesellschaft, die nicht erkennt, was, aus meiner Sicht, wirklich dahinter steht.  Ein System, das einerseits propagiert, dass Frauen „so und so“ aussehen müssen- einem perversen „Ideal“ hinterherstreben, weil im Internet und in den Medien diese „Ideale“ als Grundlage für Sexualität genommen werden-  und andererseits Frauen, die sich „so“ präsentieren, verabscheuen.  Der Grund dafür ist klar- die Menschen befinden sich in einer sog. kognitiven Dissonanz, die eine Folge ihrer eigenen Verwirrung durch äußere Einflüsse ist.  Trotzdem ist diese Reaktion unangemessen, richtet sie den Fokus eben nicht auf die gesellschaftlichen Hintergründe sondern auf eine Person.  Doch dazu unten mehr.

Nach einer monatelangen  öffentlichen Schlammschlacht steht diese junge Frau nun als „lügende, PR-Geile Nutte“ da, die 20 Tsd. Euro Geldstrafe wegen Falschaussage zahlen muss, während ihre Peiniger im Grunde genommen straffrei ausgehen- obwohl sie den Geschlechtsverkehr, der offensichtlich gegen ihren Willen durchgeführt wurde- gefilmt! und im Internet verbreitet haben!   Dafür gab es für die Gegenseite weniger als 1,500 Euro Geldstrafe!!! 

81237_m3w592h309q75v57333_Gina_Lisa01

Foto: Bernd Quambuch/Fotocommunity Gina Lisa „früher“

Eine Rolle, aus der sie nicht mehr ausbrechen kann- Life in Plastik- It´s fantastic?!

Gina Lisa Lohfink ist das (mehr oder minder!!! freiwillige) Opfer einer perversen Gesellschaft, die die Freizügigkeit und Zurschaustellung von Frauen in Formaten wie „Big-Brother“, „Dschungelcamp“ und anderen TV-Shows fördert und als erstrebenswert und gesellschaftsfähig darstellt, andererseits eine -nach meiner Einschätzung- eindeutige Vergewaltigung (die auch aufgezeichnet wurde), als nicht relevant erklärt.  Auch wenn zu Beginn des „Dramas“ von „einvernehmlichem“ Sex die Rede ist,  sollten doch die tatsächlichen Handlungen und Taten der Beteiligten in solch einem Prozess gewürdigt werden. Leider war dies dann wohl nicht mehr Gegenstand der Verhandlung.

Nebenbei: Schon zu Beginn der Verhandlung wurde sie von mehreren unbekannten Männern im Gerichtsgebäude als „Nutte“ beschimpft.  Wer die wohl geschickt haben mag?   https://www.youtube.com/watch?v=zsFgsi9Ftyg

Der Hergang der Tatsachen bekräftigt einmal mehr, dass ein Verhalten von Männern gegenüber Frauen, wie es in pornographischen Materialen aufgezeichnet wird,  als „normal“ zu dulden ist!!!

Und genau hierin liegt die Crux!  Gina-Lisa ist nun (wie viele mißbrauchte Frauen) aus einem „Traum“ erwacht, indem sie von sich selbst glaubte, „schön“ zu sein- indem sie einem gängigen Schönheitsideal zu entsprechen versuchte (siehe alle ihre OP´s) , mit dem Ziel, dadurch „geliebt „zu werden und Anerkennung und Aufmerksamkeit zu erhalten für die, die sie (ihrer Meinung nach!) ist!  Nun, wer ist sie denn aber (für Andere) und inwieweit hat ihr Selbstbild etwas mit dem Fremdbild andere Leute auf sie zu tun?

Nach heutigem Stand zu urteilen, NICHTS!

Um den Fall genau zu verstehen, muss man sich genau mit dem Aspekt der absoluten Negativprogrammierung Pornographie auseinandersetzen

Es  kostet Kraft, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen, ist es doch, bei genauer Betrachtung, mehr als abartig.  Es erinnert möglicherweise auch viele daran, wie brutal und schmerzhaft der Energieraub ist, wenn man Sex mit einem „Sexsüchtigen“ hat.   Nicht von ungefähr sind viele Psychopathen auch sexsüchtig (und pornosüchtig- oder umgekehrt).  Die Mär von den glücklichen Pornostars, die viel Geld verdienen und alles freiwillig mitmachen, ist die perverseste und schädigenste Angelegenheit und Programmierung, die uns ALLE betrifft.  Denn wir alle sind von dieser „Kultur“ der Schande und des Missbrauchs tief geschädigt worden. Männer sowohl als auch Frauen.

Gerade Opfer von Psychopathen und Narzissten wissen oft sehr genau, was es bedeutet, einen sexsüchtigen Partner an der Seite zu haben, der unter dem Deckmantel von Liebe und Partnerschaft seine Sucht der Kontrolle, Macht und Vergewaltigungsphantasien im Schlafzimmer auslebt.  Oft auch unter Zwang. 

Ich bin keine „Feministin“, ich bin auch keine Männerhasserin- ich bin keine Emma-Leserin… trotzdem möchte ich in diesem Zusammenhang  einmal auf einen Artikel hinweisen, der in der Emma erschienen ist.

Jede Frau und jedem Mann, der noch denkt, dass Pornographie etwas harmloses ist, etwas, was „nur“ mit sexueller Selbstbestimmung zu tun hat, der vielleicht stillschweigend den Porno-Konsum (nachgewiesenermaßen schlimmere Auswirkungen als Heroin-Sucht) seines Partners duldet oder selbst konsumiert, rate ich dringend,  diesen Artikel zu lesen:

http://www.emma.de/artikel/der-traum-vom-porno-star-265351

Leider ist in der deutschsprachigen Medien und Literaturlandschaft wenig über das Thema (Insiderberichte) Porno-Industrie zu finden.

Für jeden, der des Englischen mächtig ist hier ein kleiner Einblick in das Leben eines ehemaligen „Pornostars“ https://www.youtube.com/watch?v=BADVamFzG1Y. Weiterhin gibt es sehr aufschlussreiche Non-Profit Organisationen in den USA, die sich dem Thema angenommen haben. Eine davon ist:  http://www.antipornography.org

Meine Meinung: Pornographie ist nichts anderes, als dass Frauen (Männer, Kinder) vor einer Kamera von anderen Menschen dazu gezwungen werden, ihre (oft auch Leidens-)Energie auszuschütten.  Sie werden mit Gewalt, die sich unter dem Deckmantel von sexueller „Freiheit“ versteckt,  gezwungen, brutale Dinge über sich ergehen zu lassen.   Alle Frauen, die oft noch minderjährig sind, werden mit falschen Versprechungen, Aufmerksamkeit („Du wirst ein Star“), Geldversprechen und sonstigen Täuschungsmanövern von ihren Zuhältern in die Pornobranche gedrängt.     Es ist eine Lüge, dass Pornodarstellerinnen (öffentlich Prostituierte Sexsklaven) irgendeine „Lust“ und „Liebe“ beim Akt empfinden.    Aber fast jeder Mann konsumiert heute diese Art von Filmen im Internet.   Hier ein harmloser! alter Artikel aus der Welt.de http://www.welt.de/kultur/article13473295/Was-Pornografie-im-Hirn-des-Mannes-anrichtet.html

Pornosucht ist schlimmer als Heroinsucht!  Zum Thema Porno-Sucht: http://www.porno-sucht.com/forum/showthread.php?tid=690

Gina Lisa wurde also in einem Video so behandelt, wie Frauen  in vielen „Pornos“ behandelt werden. 

Es fand hier nichts anderes, als ein Nachspielen einer Pornoszene durch die männlichen Beteiligten statt- sie machen nach, was sie gesehen haben.

Das Kennenlernen ihrer Peiniger ähnelt ebenfalls sehr einem bekannten „Schema“:  Anfangs das „Bombardieren mit Liebesgeständnissen“ schon am ersten Abend.   Zudem war der eine Beteiligte gerade einmal 22 Jahre alt, gutaussehend, und er beteuerte, dass er Gina- Lisa immer schon“toll“ gefunden hätte…. Sie ist darauf „hereingefallen“, hat ihm „geglaubt“,  er war harmlos- scheinbar!  Der Alkohol (und mehr?)  kam hinzu.  Am ersten Abend erzählt er ihr, wie sehr er sie bewundert, dass er sie schon immer toll fand usw. usf., dass er sie „liebt“.

Gina Lisa, die schon lange dazu hinerzogen wurde (u.a. von der sie umgebenden Gesellschaft), dass ein „One-Night-Stand“ ja nicht so schlimm ist, trinkt in der ersten Nacht mit der Person und geht anschließend (freiwillig) mit ihm mit.    Am nächsten Tag hat dem „Lover“ der normale Sex wohl nicht mehr gereicht.  Er hatte eine neue „Idee“.  Er bleibt an Gina- Lisa „dran“-  schreibt SMS, bombardiert sie mit Anrufen- „wo bist du, ich vermisse dich…. “ Gina-Lisa fühlt sich geschmeichelt, freut sich über die Aufmerksamkeit, denkt nach wie vor, sie sei „etwas Besonderes“- Warum um alles in der Welt sollte ihr irgendjemand etwas Böses tun/wollen?  Sie ist doch ein kleiner „Star“- die Leute „zeigen“ sich gerne mit ihr… Und schon am nächsten Abend folgt sie den „Einladungen“ und landet wieder im gleichen „Club“.   Dort wird wieder Alkohol (und Anderes?) konsumiert. Gina Lisa „vertraut“ dem Mensch (Oxytocin-Ausschüttung durch Sex- Vertrauensaufbau… am ersten Abend), mit dem sie am vorherigen Abend bereits intim war und der ihr permanent Liebesbeteuerungen macht und lässt sich in der nächsten Nacht wieder dazu überreden, „mitzukommen“.   Nur diesmal bleibt es nicht beim Sex zwischen den beiden- diesmal nimmt der „neue Freund“ sie in eine unbekannte Wohnung mit.  Und hier fällt sie in die Hände der beiden Peiniger.

Es ist meine Meinung,  dass auch dieser Mann (diese Männer), wie viele andere Männer da draußen, völlig durchprogrammiert war/ist von eben diesen, im Internet verbreiteten Gewalt- und Pornophantasien

Anscheinend haben die 3 Beteiligten  hier einen Porno nachgespielt- wer würde schon vor der Kamera sagen: Jetzt gehts los (auch das ist aufgezeichnet)  und dann kontinuierlich mit zwei Leuten auf eine Frau „eingehen“- stundenlang – ab der späten Nacht bis in Nachmittagsstunden des nächsten Tages.  Es sind nur Bruchstücke des Videomaterials im Internet, aber wer es sich ansieht, weiß Bescheid.  Es ist (für mich) eine relativ eindeutige Angelegenheit.  Es soll auch ein Video geben, in dem Gina-Lisa nackt herumtanzt, raucht etc.  Dies wird ihr nun nebenbei als Einverständnis in die späteren Handlungen ausgelegt! Wer selbst schon einmal unter Alkohol gestanden hat, der weiß, dass es gut sein kann, dass solche „Szenen“ tatsächlich stattgefunden haben können- es bedeutet aber nicht, dass die Männer sie in den kommenden Stunden gezwungen haben, weiterzumachen.

Und, warum?, fragen Einige, schreibt sie ihm angeblich noch Tage später per Whats-App Nachrichten, sie würde ihn „vermissen“.  Nun, wer sich ausführlich mit den Mechanismen auseinandergesetzt hat, die in solchen „Beziehungen“ wirken, weiß mittlerweile, dass es ganz normal ist, dass die Opfer ihre Peiniger versuchen, in ein anderes Licht zu rücken, um den Missbrauch zu überleben und zu verarbeiten.  Ich gehe davon aus, dass auch Lohfink zu diesem Zeitpunkt für sich selbst noch nicht realisiert hatte, was wirklich geschehen war.

Es ist das typische Verhalten einer Person, die den Missbrauch im Schockzustand noch tagelang vor sich selbst leugnet.  Außerdem erwartet sie insgeheim eine Wiedergutmachung, irgendeine Regung des Peinigers-  sie hofft insgeheim, dass der Peiniger ihr die verlorengegangene Energie wiederzurückgibt- hat er doch mehrmals betont, dass er sie „liebt“, sie mag, sie „toll findet“.

Wohl nicht das erste Mal an einen Ausbeuter geraten

Dass Lohfink bereits Erfahrungen hat mit Personen in ihrer Vergangenheit hatte, die es nicht gut mit ihr meinten, wird deutlich, als sich während des Prozesses ein sog. Yüksel Düzgün meldet- Inhaber einer „Modelagentur! und angeblicher „Exfreund“- der sie während des Prozesses eine „Heuchlerin“ nennt.    Er selbst hatte sie (immerhin 18 Jahre älter! und in diesem Link zu NTV fälschlicherweise als 27 Jähriger dargestellthttp://www.n-tv.de/leute/Gina-Lisa-Lohfink-wehrt-sich-gegen-Ex-Lover-article18451781.html ) schon vor vielen Jahren dazu überredet, einen „Porno“ mit ihr zu drehen, damit sich Gina Lisa endlich neue Brüste kaufen könne!   http://www.blick.ch/people-tv/gina-lisa-brauchte-das-geld-fuer-neue-brueste-id166650.html)

Laut ihrer Aussage wurde auch dieses Video ohne ihr Einverständnis ins Internet gestellt.

Sylvia Margret Steinitz, Journalistin beim „Stern“ (stern.de) geht zum Verhältnis Yüksel D. Gina-Lisa L. im Artikel http://www.stern.de/panorama/sylvia-margret-steinitz/gina-lisa-lohfink—verraten-und-verkauft-6918014.html folgerdermaßen ein:

Ich habe im Rahmen meiner Recherchen zum Fall Gin-Lisa Lohfink – und mit ihrem Einverständnis – auch das besagte Video angesehen. Ich empfehle niemandem, es mir gleichzutun. Jeder unnötige Klick zementiert den Vertrauensbruch, den Yüksel D. meiner Überzeugung nach an Lohfink begangen hat. Nur so viel: An der Aufnahme ist nichts Problematisches. Man sieht zwei Menschen beim Sex. Fertig.

Ich möchte an dieser Stelle gerne aus der Unterhaltung zitieren, die in diesem Video ab Minute 6:25 zu hören ist.

Er (an der Kamera hantierend): „Weißt du, was wir machen, nachher? Wir gucken uns die ganze Sache zusammen an, okay?“

Sie: (sieht sich auf dem Bett liegend Bilder auf dem Display einer Digitalkamera an)

Er: „Aber, ey, Gina, erzähl das ja niemandem, ja? Wenn du das der (er nennt einen weiblichen Vornamen) erzählst oder der (unverständlich), krieg ich voll den Ärger.“

Sie: „Mensch, wenn du das noch einmal sagst …“

Er: „Okay.“

Sie: „Ich hasse das, wenn du das immer sagst …“

Er: „Ich hab halt Angst, Schatzi.“

Frage: Wenn Sie mit einer Ihnen vertrauten Person Sex haben, er das Ganze auf Video aufnehmen will und währenddessen sagt: „Erzähl aber niemandem davon“ – glauben Sie dann, dass er vorhat, das Video zu Geld zu machen? Diese Sequenz aus dem Video genügt mir als Indiz dafür, dass Lohfink die Wahrheit sagte, als sie beteuerte: „Ich wollte das nicht.“

Es ist also nicht das erste Mal, dass Lohfink Opfer einer derartigen „Masche“ geworden ist.  Yüksel D. konnte sie nicht unter seiner Kontrolle halten, und, falls es sich überhaupt um eine Beziehung gehandelt haben sollte, was Lohfink ebenfalls bestreitet, nicht weiter für seine Zwecke benutzen.  Yüksel D. nutzte daher Jahre später die Gunst der Stunde,  diffamiert sie, sorgt für sich selber für Publicity… und nennt sie in einem Interview mit https://www.promiflash.de/news/2016/08/22/gina-lisas-1-sextape-partner-sie-ist-eine-heuchlerin.html eine „Heuchlerin“!         Unglaublich! Die Person Yüksel D. behauptet gleichzeitig,  er sei „jung und naiv“ gewesen, als er den Porno mit Frau Lohfink drehte!  Wenn sie die Psychologie bestimmter Personengruppen erkennen, wird ihnen sicherlich auch etwas hierzu einfallen. Stichwort Projektion.  Nicht Herr D. war „jung und naiv“ sondern Gina-Lisa Lohfink.

Nicht Frau L. ist eine „Heuchlerin“, sondern der Herr D.   Der Mann war zum Tatzeitpunkt 2008 schon 39 Jahre alt und hat ein 21 jähriges naives Mädchen benutzt und für seine Zwecke missbraucht!

Ist die Kontrolle verloren, wird die Person fertiggemacht.

Fazit (obwohl ich noch eine Menge dazu schreiben und sagen könnte):

Unfreiwilliger Gruppensex gegen den Willen einer Frau (Gina- Lisa Lohfink) ohne Einverständnis gefilmt mit 2! beteiligten Personen über mehrere Stunden hinweg- später  ins Internet gestellt und von „Zuschauern“ als „Vorlage“ und  „Anregung“  weiter benutzt- millionenfach!  Tiefgreifende Verletzung des Persönlichkeitsrechts plus ungewollter Gruppensex.  Dieser Sachverhalt führt dazu, dass die anzeigende Frau 20.000 Euro Geldstrafe bezahlen muss, weil sie gewagt hat, dieses Verhalten und den Missbrauch ihres  Körpers, ihre Psyche und ihre gesamte Person nicht zu Dulden.  Es wurden Grenzen überschritten, die selbst eine offensichtlich leidensfähige Gina-Lisa Lohfink nicht mehr aushielt!

Sie macht wohl eine sehr schwere Zeit durch. Gina-Lisa Lohfink dachte, sie würde geliebt- sie hat aber- in ihrem Wahn von Fame & Fortune nicht erkannt, dass für sie eine Figur im Drehbuch stand,  die sie vermutlich nie werden wollte.

Mögen es nun Formfehler oder generelle straf- und verfahrensrechtlich relevante Aspekte sein, die zu so einem Urteil führen konnten- nachvollziehbar ist es für viele nicht!

Die Freiheit und Selbstbestimmung aller Frauen ist auch und besonders durch diese Gesamt-Entwicklung  in höchstem Grade gefährdet! Passen Sie auf sich auf! 

Ich wünsche uns Allen Sicherheit und geistigen und physischen Schutz in diesen merkwürdigen Zeiten!

N.T.

(this content is under copyright by Nina Tiasela)

 

Eure Kommentare und Meinungen sind, wie immer, gerne gesehen und gehört!

PS:  Zum Vergleich ein anderes aktuelles Urteil aus den USA: Ehemaliger NFL Star betäubt (setzt unter Drogen) und vergewaltigt Frauen:  Urteil 18 Jahre Gefängnis!

Advertisements

14 Comments »

  1. Kommentare entfernen, oder ich zeige dich wegen Rufmord und Hetze gegen Männer an! Im alten Porno von Gina gab es sogar Ohrfeigen, wo sie dannach kommentierte, dass es ihr gut tat. Ich habe es nocht nötig, zu kommentieten, was Frauen alles mögen, reden geim Sex und was sie alles spielen, um sich selber wo reinzusteigern. Das Video ist sogar totlangweilig! Sollte diese Propaganda in 48 Stunden noch da sein, wirst du mehr als 20.000,- bezahlen, denn meine Anwälte sind sehr teuer! Du kennst Gina Lisa und diese zwei Typen nicht und bist kein Psychologe, der aus Sexualität spezialisiert ist. Im Gegenteil, gibt es bei dir scheinbar ein versteckte Sex-Persönlichkeitsstruktur, wo im Unterbewusstsein perverse Gelüste, ohne Aufsicht vom Bewusstsein dahin pervertieren. Mit wievielen Frauen und Dramaqueens hattest du schon Sex? Ihr Ego besteht aus der Frequenz Schmerz, weswegen die entweder auf aktiven Sexschmerz, oder passiv-kalten Sexschmerz namens Frigidität stehen. Das Bewusstsein will was anderes, als das Unterbewusstsein will, was reibt und so stehen die Gestörten auf Reibere. Ich will es und ich will es nicht, ist etwas, was Dramaqueens lieben. Sie wollen, dass du ihr verdecktes und verstecktes Ich fickst. Ich werde übermorgen kontrollieren, ob du auf Geldschmerz stehst.

  2. Ich sehe es genau wie du.
    Es ist ja wohl deutlich geworden in de Video, dass sie mehrfach NEIN gesagt hat.
    Aber das zählt wohl nicht. Auch die einschlägigen Delikte der Täter interessieren nicht.
    Ich war geschockt über dieses Urteil!!!!

  3. Liebe Nina, hart aber wohl wahr dieser Artikel. Immer wieder will ich nicht glauben, dass es all das gibt… Dass mit unseren Körpern, die unsere Seelen beherbergen, solche Dinge geschehen. Warum??? Es tut so weh.

    Mein „Narz“ steht auf besonders junge Frauen, was er versuchte zu verbergen. Ich habe es aber gespürt und gesehen. Es ist furchtbar, wenn ich daran denke, dass er früher oder später den Freundinnen seiner Tochter (12 Jahre) nachstellen wird.

    Auch hat er verleugnet, Pornos zu schauen. Auch das hab ich aber gespürt. Jetzt weiß ich, dass es eine Lüge war, wie fast alles andere auch.
    Warum nur hat mich seine dominante Art fasziniert? Ist das die Falsch-Programmierung?
    Gibt es eine Art „gesunden“ SM innerhalb einer liebevollen Beziehung mit Absprachen und Respekt oder hältst du jeglichen Adam für Gewalt/krank/falsch?

    Ich danke dir.
    Kathrin

    • hallo Kathrin, es gibt dies was du suchst schon aber dann muss die Person auch nicht sonderlich dominant sein aber eher normal und in den süssen Stunden seine andere Seite ausspielen wollen die aber niemals den Charakter übertrumpft. Es gibt Männer die nicht gewalttätig, krank oder falsch sind. Bestimmt! Ist SM für dich denn so wichtig? Pass auf dich auf!

      • Danke für die Antwort Sofia.
        Ich weiß nicht, ob SM wichtig für mich ist. Ich habe es mit IHM zum ersten Mal erlebt, das dominant-devot-Spiel. Es hat mir sehr gefallen. Nur dass eben das Vertrauen fehlte und daher jegliche Basis. Ich habe Angst bekommen, und das kann nicht richtig sein.
        Auf der Basis echter Liebe würde ich es vielleicht genießen, sollte es sowas geben.
        Alles Liebe*

Dein Kommentar hier

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: